openILIAS UNIVERSITÄT HOHENHEIM
  • Anmelden

Brotkrumen-Navigation

Herausforderung Großvorlesung

Bild: Grasshoppers GbR / LEAP
Sprech- und Rhetoriktrainer Christoph Werren beleuchtet im Gespräch das Thema "Große Vorlesung", und erklärt, wie man mit den typischen Herausforderungen dieses Formats - insbesondere dem Faktor "Unruhe im Auditorium" - im Lehralltag umgehen kann, um für sich und seine Zuhörer das Beste herauszuholen.

Um das gesamte Gespräch zu hören, nutzen Sie den Player unten. Im Fächerkasten darunter finden Sie die einzelnen Aspekte des Gesprächs. Mit den Links können Sie direkt zu den entsprechenden Stellen im Gespräch springen (in Ihrem Browser öffnet sich ein neues Fenster). Ganz unten finden Sie auch eine Druckversion im PDF-Format.
Gelungener Einstieg
Umgang mit Zuspätkommern
Unruhe während der Vorlesung
Alternativen zu "klausurrelevant"
Dramaturgische Maßnahmen
Einsatz von PowerPoint und co.
Resonanzeffekt im Publikum
Literatur & Material
Glathe, A. und D. Seyfart. Methodensammlung: Aktivierende Methoden in großen Vorlesungen . Arbeitsbereich „Hochschuldidaktische Weiterbildung und Beratung“, TU Darmstadt.
Apel (1999). Das Abenteuer auf dem Katheder. Zur Vorlesung als rhetorische Lehrform. Zeitschrift für Pädagogik 45 (1999) 1, S. 61-79.