openILIAS UNIVERSITÄT HOHENHEIM
  • Anmelden

Brotkrumen-Navigation

Kompetenzorientiert Mündlich Prüfen in der Mathematik: apl. Prof. Dr. Thomas Markwig

Apl. Professor Dr. Thomas Markwig ist Studiendekan am Fachbereich Mathematik der Universität Tübingen. Auf seine Initiative hin wurde beschlossen, mündliche Prüfungen in die Curricula der Studiengänge B. Sc. und B. Ed. Mathematik am Ende des ersten Studienjahres einzuführen. Ein wichtiges Ziel dabei ist, die Kompetenzorientierung der Modulprüfungen zu stärken, da ein Mix aus mündlichen Prüfungen und schriflichen Studienleistungen besser geeignet ist, die Kompetenzen abzuprüfen, als rein schrifliche Prüfungsformen. Herr Markwig berichtet von diesem Vorhaben und der laufenden Umsetzung.
Um welche Studiengänge geht es?
Welche Auswirkungen hatte die Umstellung der Studiengänge auf die Prüfungen im Fachbereich?
Was ist der Grund, nun verstärkt auf mündliche Prüfungen zu setzen?
Gibt es auch Nachteile bei mündlichen Prüfungen?
Haben Sie diese Tools zur Prüfungsorganisation selbst entwickelt?
Woran merken Sie, dass sich der Aufwand lohnt?
Ist die Entwicklung der Studiengänge damit abgeschlossen?
HDZ-Workshops zum Themenbereich "Prüfen"